Information

Bitte beachten Sie, dass die hier gezeigten Bilder und Angaben vom Stand Juni 2013 sind. Die gezeigten Abbildungen sind nur beispielhaft und geben nicht den tatsächlichen und aktuellen Zustand der Originalfahrzeuge wieder.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Mercedes-Benz Händler.

Branchenspezifische Fahrzeugkonzepte.

Mit dem neuen Actros Loader und dem neuen Actros Volumer haben wir zwei branchenspezifische Fahrzeugkonzepte umgesetzt, mit denen Sie bei nutzlast- und volumenorientierten Transporten einfach profitabler unterwegs sind.

„Weniger Eigengewicht, mehr Zuladung“, lautet das Motto beim neuen Actros Loader. Er wurde speziell für die Anforderungen in nutzlastsensiblen Branchen ausgelegt und zählt zu den Leichtesten im Fernverkehr. Dagegen ist der neue Actros Volumer der sichtbare Beweis dafür, wie Sattelzugmaschinen und Pritschenfahrzeuge heute gebaut sein müssen, um Volumentransporte besonders profitabel zu machen. Er punktet mit seinem enormen Transportvolumen, mit Kraftstoff sparenden Antriebsstrang-Konfigurationen und einer vergrößerten Reichweite.

Produktgruppen | Actros Loader

Für alle, die mehr Zuladung wollen.

Der neue Actros Loader wurde speziell für die Anforderungen in nutzlastsensiblen Branchen ausgelegt. Bei jeder Fahrt können Sie einfach mehr draufpacken. Das rechnet sich.

Geschlossene Seitenwand.

Außenstaufachklappe nur auf Wunsch. Eine von vielen gewichtssenkenden Maßnahmen: Um den Actros Loader noch leichter zu machen, wird das Fahrerhaus standardmäßig mit geschlossener rechter Seitenwand geliefert. Das bedeutet, die Außenstaufachklappe auf dieser Seite gibt es nur auf Wunsch.

Die gezeigten Abbildungen und Texte können auch Zubehör und Sonderausstattungen enthalten. Fragen Sie daher bitte Ihren Mercedes-Benz Lkw-Verkäufer.

Nicht abwählbare Ausstattungen.

Serienmäßig leichter. Äußerst hohe Nutzlast zeichnet den Actros Loader aus. Er geht serienmäßig einfach leichter an den Start, weil viele Bauteile und Ausstattungsmerkmale konsequent auf den Einsatz in nutzlastsensiblen Branchen ausgelegt wurden.

  1. Gewichtsoptimierte Frontscheibe
  2. Verzicht Motoraufhängungsösen
  3. Verzicht der Kühlerjalousie
  4. Aluminium-Einstiegsträger
  5. Aluminium-Batterieleitungen
  6. Gewichtsoptimierte Hinterachsführung
  7. Gewichtsoptimierter Bodenbelag

Abwählbare Ausstattungen.

Ganz nach Ihren Wünschen. Weil wir wissen, dass Nutzlast nicht „alles“ ist, können Sie bestimmte serienmäßige Nutzlastoptimierungen auf Wunsch „abwählen“.

  1. Fahrerhaus-Seitenwand rechts geschlossen
  2. Verzicht der Dachluke
  3. Abgesenktes Bett, unten
  4. Gewichtsoptimierter Schlussquerträger
  5. Separater Diesel-/AdBlue®-Tank*
  6. Batterien 140 Ah
  7. Verzicht Staubschutz

* Exemplarische Abbildung – zeigt separaten Diesel-/AdBlue®-Tank. Serie: Kombitank (300 l Diesel und 75 l AdBlue®)

Produktgruppen | Actros Volumer

Für alle, die viel Platz brauchen.

Enorme Kapazität, Kraftstoff sparende Antriebsstrang-Konfigurationen, vergrößerte Reichweite: Der Actros Volumer ist darauf ausgelegt, Volumentransporte besonders profitabel zu machen.

Erhöhtes Tankvolumen.

Großes Volumen auch bei Euro VI. Das Tankvolumen beträgt bei Sattelzugmaschinen trotz der raumintensiveren Euro VI-Abgastechnologie bis zu 990 l. Bei Niedrigrahmen-Pritschenfahrzeugen sind es bis zu 1000 l. Dadurch ermöglicht der Actros Volumer eine besonders große Reichweite für Volumentransporte.

Die gezeigten Abbildungen und Texte können auch Zubehör und Sonderausstattungen enthalten. Fragen Sie daher bitte Ihren Mercedes-Benz Lkw-Verkäufer.

Volumentransporte.

Wirtschaftliche Volumentransporte. Mit einer besonders niedrigen Aufsattelhöhe von unter 900 mm schafft der Actros Volumer die Voraussetzungen für wirtschaftliche Volumentransporte. Die lichte Ladehöhe von 3 m sowie eine breite Auswahl an Fahrerhaus-Varianten und einsatzoptimierten Antriebsstrang-Konfigurationen tun ein Übriges.

  1. 11 einsatzorientierte Fahrerhaus-Varianten
  2. Euro VI-Motoren in 13 Leistungsstufen
  3. Kraftstoff sparende Antriebsstrang-Konfigurationen
  4. Größeres Tankvolumen (gegenüber dem Vorgänger)
  5. Aufsattelhöhe von unter 900 mm
  6. 3 m lichte Ladehöhe